Ziele und Aufgaben des Hochleistungstrainings (HLT)

Inhaltliche Ziele

Das Hochleistungstraining ist der letzte mehrjährige Abschnitt des LLA. Ziel ist die Ausprägung des höchstmöglichen individuellen sportartspezifischen Leistungsstands. Der Maßstab ist hier das Erreichen von Weltspitzenleistungen zu entscheidenden Wettkampfhöhepunkten bzw. das Aufrechterhalten dieses Niveaus über einen längeren Zeitraum. Dafür ist es von entscheidender Bedeutung, dass in den rückliegenden Etappen entwickelte Leistungsniveau erfolgreich zu transferieren, dieses weiter auszubauen und schlussendlich so zu stabilisieren, dass es für zukünftige Spitzenleistungen dauerhaft abrufbar wird. Vor dem Hintergrund dieser Zielstellungen ist die Übergangsphase vom U23-Bereich (gekennzeichnet unter Ziele im AST) in das Seniorenalter eine der entscheidendsten Phasen des LLA, da hier auf allen, die sportliche Leistung beeinflussenden, Ebenen investiert werden muss.

Senioren-Bereich

Mit der Beendigung des U23-Alters und dem Meistern der damit verbundenen Herausforderungen dieser Übergangsphase ist man endgültig im Seniorenbereich angekommen. Hier gilt es nun, das individuelle Leistungsniveau weiter auszubauen und zu stabilisieren.

Ein optimales, der Leistungsentwicklung zuträgliches, Netzwerk, bestehend aus einer perfektionierten Betreuung der Athleten durch gut ausgebildete Trainer und in der Sportart erfahrene Wissenschaftler, sowie die Regeneration unterstützende Maßnahmen durch Physiotherapeuten und Ernährungsberater, sollte die Athleten umgeben. Die Lebensweise des Sportlers kennzeichnet die klare Ausrichtung auf sportlichen Erfolg.

Das Ausnutzen verschiedenster Möglichkeiten der Reizsteigerung (Hypoxietraining, ganzjähriges Schneetraining, etc.) ist ein weiterer Baustein, um die Leistungsentwicklung trotz vieler Trainingsjahre weiter voranzutreiben. Dazu zählt ebenso die noch stärkere Individualisierung des Trainings und darüber hinaus die optimale Abstimmung einzelner Trainingsinhalte aufeinander. Auch hier können Reserven in der Reizwirksamkeit des Trainings erschlossen werden, wenn es bei der Organisation des Trainings auch am Stützpunkt gelingt, die besten deutschen Athleten in Schwerpunkteinheiten zusammen zu führen.

Orientierungen für den Trainer

Im Hochleistungstraining wird ein klares trainingsmethodisches Konzept verfolgt, wobei jedoch gleichzeitig die Trainingsinhalte wesentlich durch den Erfahrungsschatz aus rückliegenden Jahren mitbestimmt werden. Die Qualität und die auf den einzelnen Athleten zugeschnittene Gestaltung jeder Trainingseinheit hat dabei oberste Priorität.

Hinzu kommt die ständige Rückkopplung im Trainingsprozess zum Sportler und sich selbst. Dieses Verhalten trägt zur Entstehung eines realistischen Situationsbildes seitens des Trainers und Athleten bei.

Orientierungen für den Sportler

Die professionelle Herangehensweise von Athlet und Trainer, lässt kaum noch Zeit für andere Tätigkeiten außerhalb von Training und Wettkampf zu.

Der Athlet sollte darüber hinaus über die Jahre soweit ein Verständnis für Training entwickelt haben, dass er selbst den Trainingsplan mitbestimmen und gar entwickeln kann. Das Vertrauensverhältnis zwischen Trainer und Sportler ist hierfür zwingende Voraussetzung. Auch hier ist die ständige Rückkopplung im Trainingsprozess zum Trainer und sich selbst wichtig, ebenso wie die Fähigkeit, ein realistisches Situationsbild zu entwickeln und sich selbst einzuschätzen.

Optimale, der Leistungsentwicklung zuträgliche, Abläufe der Wiederherstellung, verbunden mit entsprechenden Ernährungsgewohnheiten und eine auf den sportlichen Erfolg ausgerichtete Lebensweise, kennzeichnen dabei das Sportlerleben im Hochleistungstraining. Dabei sollte sich der Sportler seiner Vorbildfunktion bewusst sein und durch ein gefestigtes Rollenverständnis stets einen positiven Einfluss auf andere, insbesondere jüngere Sportler des unmittelbaren lokalen Umfelds nehmen. Das beinhaltet unter anderem das Beteiligen an der Entwicklung von Werten und Spielregeln innerhalb der Gruppe.

Weiteres...

Wie sind die Trainingsschwerpunkte im Jahr angeordnet?

Die untenstehende Übersicht soll schematisch eine für das HLT zielführende trainingsmethodische Vorgehensweise aufzeigen. Dargestellt sind die im Jahresverlauf auszubildenden Fähigkeitskomplexe und empfohlene Trainingsmittel und -methoden.

Downloads zu diesem Thema